Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer, Schwer, edel, gut!

Hallo,ich war schon lange am liebäugeln mit dem subwoofer sw 210 (da wir die anlage mcr 750 bereits besitzen) und dass somit der passende subwoofer für unsere anlage ist-war. Zur lieferung: es kam großer karton, in dem sich der subwoofer(gesondert verpackt, in einem zweiten karton) befand bei mir an und als erstes dachte ich, och neeee. Überall war die verpackung des subwoofer kaputt oder hatte dellen :(((naja, ich nahm ihn erst mal trotzdem an und damit direkt in betrieb. Das anschließende super einfach und der danach folgende sound, nicht umbeachtlich… ich habe mir den sack ufer in der farbe klavier schwarz bestellt (welcher er auch wirklich ist), welches ich dennoch verschickt schöner empfinde als den weiß. Aber dass ist bekanntlich ja eine frage des geschmacks. Im endeffekt:preisleistung vollkommen zufrieden stellend 5*****. Und entgegen mancher rezensionen, hat dieser subwoofer zu 100%,hinten einen power schalter, so dass man den subwoofer von selbst an und wieder vollkommen ausschalten kann. Superdas hat zb unser sonos connect (der ca 320€ gekostet hatte) der an unsere anlage angeschlossen ist nicht (aber über diesen streamen wir ja via juke die musik zu uns) daher subwoofer reicht locker für ein 30qm2 zimmer, wie bei uns.

Dieser woofer ergänzt ein passives panasonic 5. 1 lautsprecher system in einem etwa 100qm großen raum. Der woofer ist zwar nur mit einem levelregler ausgestattet, macht aber dennoch einen brauchbaren eindruck. Yamaha liefert wie immer wieder eine gute qualität ab. Könnte sein, dass ich mal wieder auf dieses modell zurückgreifen werde.

Hammer hammer hammerteil, ich hätte nicht gedacht das der kleine sub so ein alarm macht. Vom klang nicht aufdringlich aber doch zu jeder zeit präsent.

Ein super genialer subwoofer für wenig geld selbst für größere räume ist der klang von diesem gerät richtig bombig und knallig, absolut zu empfehlen.

Genau was ich gesucht habe als ergänzung für meine yamaha anlage. Schlank, elegant und trotzdem stark im klangfür mich ein top gerät in top qualität.

Ich habe mir den yamaha ns sw 210 als unterstützung für meine bang & olufsen beolab 4 pc zugelegt. Ich war einst davon ausgegangen, dass die b&o genung frequenzgang hätten, aber dem war nicht so. Mir fehlte einfach der letzte kick im unteren frequenzbereich. Betrieben wird der subwoofer in einem 20 m2 raum und ich lasse ihn gerade mal auf 50% laufenich muss sagen: alle zweifel die ich hatte, wurden beseitigt.Der subwoofer ist gut verarbeitet, der sound ist ausgewogen und unerwartet gutzweifel?. Ich war immer der meinung: hohe wattzahl und große maße machen den sound. Yamaha hat mir damit das gegenteil bewiesen.

Key Spezifikationen für Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Frequenzgang: 30-160 Hz
  • Dynamische Ausgangsleistung: 100 W
  • Abmessungen (B x H x T): 166 x 450 x 366 mm, Gewicht: 10 kg
  • Chassis: 16cm Konus
  • Lieferumfang: Yamaha NS SW 210 YST II und Linearer Bass Port Subwoofer klavierlackschwarz

Kommentare von Käufern

“Könnte noch mehr bringen, liefert aber gut ab!, Subwoofer im aussehen und Klang,einfach TOP!, Haptik und Akustik stimmen !”

Toll, habe mich für den yamaha subwoofer entschieden, weil er handlich ist und ein tolles design hat. Im zusammenspiel mit meinen zensor lautsprechern macht er genau dass was er soll. Ein kleines aber zu verkrftendes manko. Der sub muss per knopf an der rückseite an und ausgestellt werden. Dazu kommt ein klasse preisleistungsverhältnis. Bin sehr zufriedenund dazu eine sensationell schnelle lieferung.

Passt super zu meinem yamaha xv-475 mit 2 frontboxen sansui ( 2-weg, 35 jahre alt) und center jbl loft 20. Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz Bewertungen

Guter subwoofer, den ich zu der pianocraft (farbe weiß) bestellt habe. Mir war`s zuviel wumms, der verstärkte bass nervte mich (als frau). Männer werden wahrscheinlich eher angetan sein, für mich ging zuviel von der musik verloren, einfach zuviel bass, bass, bass. Ich mußte ihn ständig `runterregeln (dieses wird direkt am woofer vorgenommen, also umständlich). Auch an der pianocraft mußte der bass ständig eingestellt werden, je nach musikstück, dieses ewige verstellen ist nichts für mich. . (ich liebe gerade die pianocraft, da man sich dieses einstellen normaler weise eben sparen kann, sie spielt einfach alles. Die pianocraft alleine hat schon einen schönen, angenehm kräftigen bass dahinter, man benötigt ihn also nicht wirklich. Zu der pianocraft von yamaha nicht zwingend erforderlich, nur für musikliebhaber mit bass-affinität. Er ergänzt die pianocraft perfekt, sieht stylisch aus, hochglänzend im lack, kostengünstig mit effekt.

Rundet meine pianocraft 640 zu einem grandiosen klangerlebnis ab. Kann ich nur weiterempfehlen. Sehr guter aktiver subwoofer mit sattem bas.

Ich habe mir diesen subwoofer als ergänzung für eine pianocraft 550 zugelegt. Dies ist nicht mein erster subwoofer wodurch ich sagen kann, dass es auch besser gehen kann. +die verarbeitung ist mal wieder top+anschluss sehr schnell möglich+preis/leistung passt-kein monochinch kabel im lieferumfang-für lieder mit viel bass zu schwach auf der brust-keine automatische abschaltung der box wenn die anlage ausgeschaltet istzusammengefasst:für meine anforderungen (als bassergänzung für eine pianocraft) ist sie i. Da ich überwiegend klassik und 80er 90er jahre rock mit dieser box höre ist sie für mich ausreichend.

Für diese preisklasse und einsatzbereich absolut zu empfehlen. Ich habe als satellitenlautsprecher kleine, aktive und sehr gute regal- lautsprecher von hercules, ca. Da ich sehr viel musik über youtube höre, habe ich diesen yamaha sub geordert, um das klangbild nach unten aufzupeppen. Das anschließen war kein problem, dass der netzschalter an der rückseite ist, kenne ich von anderen subs auch, ist also für mich auch kein problem. Die größte herausforderung für mich war das angleichen zweier völlig unterschiedlichen konzepte (eigenständige regallautsprecher und ein subwoofer aus einem soundsystem) mithilfe des equalizer in dem vorhandenem soundkarten- treiber, höhen- und tiefenregler bei dem hercules und lautstärkenregler beim yamaha. Nach mehreren abenden habe ich einen guten kompromiss (unterschiedliche lautstärken, hochpassfilter bei den hercules-boxen und das vermeiden von interferenzen bei der Übernahmefrequenz des yamaha- subs) gefunden und muss sagen, der sub von yamaha arbeitet hervorragendals referenz besitze ich eine ca. 000,- dm teure high-end – anlage, die ich mir mal in den ’90ern zusammengestellt hatte.

Mussten uns einen kleineren subwoofer zulegen, da der alte nicht in den neuen schrank passte. Der sound ist schön wuchtig.

Schnelle und problemlose lieferung der bestellten ware, problemlose installation. Hochwertige weiße hochglansoberfläche auf der der staub weniger auffällt, als wenn diese schwarz wäre. Erstaunliche bassleistung für diese größe, welche fein geregelt werden kann. 24 m² werden zusammen mit regalboxen mehr als ausreichend beschallt.

Super klang an onkyo tx nr 414, höre nur musik über auch oder net, selten auch fernsehen. Der sub steht nur auf halberlautstärke und die anlaga wenns laut wird auf 60 von 100 und dann bringt der sub bei satten beats keine. Sauberen klang mehr, also die integrierte endstufe in dem ding ist etwas überdemensioniert. Für heimkino aber alle male ausreichend und für einem 16mm membran spitzenleistung, der ganze raum ist voller, satter und der ton verbessert sich mit ihm um 200% .

Habe mit diesem subwoofer meine yamaha yas 101 soundbar erweitert. Da die yamaha soundbar zwar einen subwoofer integriert hat und auch so schon einen satten bass hat, istes dennoch kein vergleich zu einem externen subwooferkann diesen subwoofer uneingeschränkt empfehlen:-).

Ich schließe mich den positiven rezensionen an. Tolle verarbeitung, schicke optik und schöner bass. Ich musste zwar eine wenig an der position des subwoofers arbeiten aber das ging schnell von der hand. Bitte nicht gleich resignieren. Am anfang hörte ich fast überhaupt nichts vom bass. Selbst bei voll aufgedrehtem regler. . Dann habe ich ich die automatische einmessung meines receivers (yamaha) benutzt, den aufstellort verändert und die trennfrequenz eingestellt. . Siehe da knackige bässe, kein poltern oder ähnliches.Zu diesem preis einfach zuschlagen.

Der yamaha ns sw 210 subwoofer komplettiert bei mir einen bose 301 front/201 rear/vcs-10 center lautsprecherverbund zu einem 5. Als avr dient ein yamaha rx-v475. Der subwoofer beeindruckt zunächst mit seiner „wertigen schwere“; er bringt ganze 10 kg auf die waage und wenn man ihn anfasst und anschaut hat man beinahe den eindruck, ein klavier vor sich zu haben. Nichts wackelt, klappert oder biegt sich, „schnickschnack“ sucht man vergebens. Das design ist schlicht und in sich stimmig. An den avr angeschlossen wird der subwoofer mittels einfachem subwoofer(cinch)-kabel; dieses wird vom hersteller nicht mitgeliefert. Andere anschlussmöglichkeiten bestehen nicht. Die schalter und regler zum bedienen des subwoofers befinden sich allesamt an dessen rückseite. Vorhanden sind ein ein/aus-netzschalter, um den subwoofer vom strom nehmen zu können, und ein volume-regler.

Sehr gut für die bass – unterstützung von microanlagen, insbesondere von yamaha geeignet. Der subwoofer gibt den üblichen kleinen lautsprechern der microanlagen deutlich mehrbasis, ohne sich jedoch in den vordergrund zu spielen. Die aufgabenstellung für filme ist eine gänzlich andere. Also bitte nicht falsche erwartungen haben. Verarbeitung für den preis gut. Das problemmit der fehlenden standby schaltung lässt sich mit einer schaltbaren steckdosebeheben.

Ist zwar bestimmt kein high-end-produkt, macht aber meines erachtens für mich als einsteiger einen guten bass.

+ subwoofer ist im hochglazlack in weiss ein hingucker+ subwoofer ist schmal gebaut,dadurch un auffällig in der wohnung+ subwoofer bringt einen guten,satten bass in den raum,der erstaunen läßt+ preis-leistung ist absolut empfehlenswert.

Wir haben uns die yamaha zu unserer microanlage gekauft. Jetzt macht musik hören richtig spaß. Ich hätte es schöner gefunden wenn es automatisch an und aus geht.

Binnen eines tages geliefert. Ein deutschsprachiges handbuch erklärt einfach und verständlich, wie der woofer am besten platziert wird sowie in betrieb genommen werden kann. Handhabung ist denkbar einfach – und das wichtigste: der klang ist umwerfend. Für mein kleines wohnzimmer ist dieser subwoofer mehr als ausreichend, eine klangliche offenbarung.

Und die bassleistung ist ganz braubar. Betrieben wird der sub an einer soundbar ysp1000. Das system klinkt jetzt wesentlich runder. Wunder darf man nicht erwarten. Passt aber gut in mein wohnzimmer.

Macht viel spaß beim musik hören. Optisch sehr elegant und klanglich einfach tollfür jedermann, der musik mag zu empfehlen.

Super bassein tolles klangerlebnisgenau was ich gesucht habetop qualitätwas will man mehr.

Ein tolles klangerlebnis ist dieser subwoofer. Kaum zu glauben was da raus kommt. Für musikliebhaber eine wahre bereicherung. Tolle verarbeitung,in weiß sehr schick,wirkt edel,kleine bauweise super sound. Nachteil: der subwoofer yamaha ns sw 210 advanced yst ii kann nicht über den receiver ein bzw. Mit 40 watt ist der stromverbrauch absolut zu hoch und in der heutigen zeit nicht mehr zeitgemäß, deswegen der punkteabzug.

Klasse klang, warm und trotzdem knackig. 30qm großen wohnzimmer absolut ausreichend. Aufgrund der geringen abmessungen konnte ich den subwoofer gut hinter den fernseher verstecken. Allerdings hat er keine standby funktion und verbraucht beim herumstehen ca. Das ist nicht zeitgemäß, daher rückversand und abzüge in der rezension. Der an- und ausschalter ist hinten am gerät, daher sehr schlecht zu bedienen, wenn man das gerät versteckt aufstellt, wie ich es vorhatte.

Lieferung wie immer schnell. Verarbeitung gut, sound fuer mein 26qm wohnzimmer absolut ausreichend, es ist noch luft nach oben – ich denke 35qm schafft er locker, empfehlenswert.

Habe mir die anlage von yamaha mcr-755 si/pw silber/pianoweiss geleistet, dazu diese subwoofer. Passt einfach super zusammenkann ich wirklich weiter empfehlen.

One thought on “Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer, Schwer, edel, gut!”

  1. Ich kann diesen subwoover nur empfehlen. Er hat einen satten bass und er ist wirklich überall im raum. Das aussehen ist dann auch noch super.
    1. Ich kann diesen subwoover nur empfehlen. Er hat einen satten bass und er ist wirklich überall im raum. Das aussehen ist dann auch noch super.
  2. Betreibe es an einem wavemaster two lautsprechersystem. Bringt den nötigen tiefgang. Mir kam es jedoch auf ein abrunden des sounds an und nicht darauf, den fokus auf den bass zu setzen.
  3. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Betreibe es an einem wavemaster two lautsprechersystem. Bringt den nötigen tiefgang. Mir kam es jedoch auf ein abrunden des sounds an und nicht darauf, den fokus auf den bass zu setzen.
    1. Ich habe diesen subwoofer mit einem yamaha rx-v381 receiver und mit dem 5er set yamaha ns-pb120 kombiniert. Die musikanlage ist nun seit etwas über einem jahr in dieser konstellation zusammen und meine musikbibliothek macht mir wirklich wieder supergrossen spass, das klangbild ist wesentlich besser geworden als es beim sony home cinema-dav-dz410 war: ganz besonders gut ist der 5ch- stereo sound des systems.
  4. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Ich habe diesen subwoofer mit einem yamaha rx-v381 receiver und mit dem 5er set yamaha ns-pb120 kombiniert. Die musikanlage ist nun seit etwas über einem jahr in dieser konstellation zusammen und meine musikbibliothek macht mir wirklich wieder supergrossen spass, das klangbild ist wesentlich besser geworden als es beim sony home cinema-dav-dz410 war: ganz besonders gut ist der 5ch- stereo sound des systems.
  5. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Dieser subwoofer arbeitet so, wie erwartet. Er hat keine mängel und passt gut ins wohnzimmer. Kann weiter empfohlen werden.
  6. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Dieser subwoofer arbeitet so, wie erwartet. Er hat keine mängel und passt gut ins wohnzimmer. Kann weiter empfohlen werden.
  7. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Ich schaue mir gerne mal abends einen film an, wenn es actionreich ist, wird der subw. Es ist jetzt kein super duper highend gerät, aber dafür bin ich trotzdem sehr zufrieden. Angeschlossen an einem yamaha rx s601 und einem lautsprecher system von jamo.
  8. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Ich schaue mir gerne mal abends einen film an, wenn es actionreich ist, wird der subw. Es ist jetzt kein super duper highend gerät, aber dafür bin ich trotzdem sehr zufrieden. Angeschlossen an einem yamaha rx s601 und einem lautsprecher system von jamo.
  9. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Subwoofer macht was er soll – richtig alarm. Richtig guter bass bei filmen und musik.
  10. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Subwoofer macht was er soll – richtig alarm. Richtig guter bass bei filmen und musik.
  11. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Nachdem ich lange auf einen subwoofer verzichtet hatte weil meine neuer av-receiver nicht mit meinem alten zusammenpasste, habe ich mich für diesen entschieden. Das teil macht einen super sound und ich kann ihn so runterregeln, das er mit den anderen 5 boxen harmoniert. Der raumklang ist jetzt wieder deutlich besser und es klirren keine gläser im schrank wenn er beim fernsehen an ist. Ich habe mir zusätzlich eine slave-master-steckdosenleiste dazu angeschafft, so dass er nur angeht, wenn ich den av-receiver einschalte. Eine automatische abschaltung hat er nämlich nicht. Die größe gefällt mir sehr – nicht so klobig wie die anderen, passt schlank seitlich hinter den fernseher.
    1. Nachdem ich lange auf einen subwoofer verzichtet hatte weil meine neuer av-receiver nicht mit meinem alten zusammenpasste, habe ich mich für diesen entschieden. Das teil macht einen super sound und ich kann ihn so runterregeln, das er mit den anderen 5 boxen harmoniert. Der raumklang ist jetzt wieder deutlich besser und es klirren keine gläser im schrank wenn er beim fernsehen an ist. Ich habe mir zusätzlich eine slave-master-steckdosenleiste dazu angeschafft, so dass er nur angeht, wenn ich den av-receiver einschalte. Eine automatische abschaltung hat er nämlich nicht. Die größe gefällt mir sehr – nicht so klobig wie die anderen, passt schlank seitlich hinter den fernseher.
      1. Habe ihn für meine mini anlage von denon gekauftdenon ceol mit cd fach und w-lan und und und. Kabel für den subwoofer muß man noch dazu kaufenhabe die denon anlage in weiss hochglanz gekauft. Da denon diese ceol mit einem ausgang für den subwooferverkauft aber keinen subwoofer in weiss-hochglanz im angebot hat, habe den subwoofer von yamaha in hochglanz weiss gekauft. Tolles teil, da scheppert nichts.Eben yamahader “aus und ein schalter” ist leider hinter der box, darum habe ich eine steckdose mit schalter zwischen geschaltet. Super hammer klang bei musik von u2 und co. auch für große wohnzimmer voll ausreichend. Nachbarn werden sich noch freuen.
  12. Habe ihn für meine mini anlage von denon gekauftdenon ceol mit cd fach und w-lan und und und. Kabel für den subwoofer muß man noch dazu kaufenhabe die denon anlage in weiss hochglanz gekauft. Da denon diese ceol mit einem ausgang für den subwooferverkauft aber keinen subwoofer in weiss-hochglanz im angebot hat, habe den subwoofer von yamaha in hochglanz weiss gekauft. Tolles teil, da scheppert nichts.Eben yamahader “aus und ein schalter” ist leider hinter der box, darum habe ich eine steckdose mit schalter zwischen geschaltet. Super hammer klang bei musik von u2 und co. auch für große wohnzimmer voll ausreichend. Nachbarn werden sich noch freuen.
    1. Nicht zu empfehlen, einfach zu kleiner resonanzkörper. Bei höherer lautstärke überschlägt er sich so stark das man nichts mehr versteht.
      1. Nicht zu empfehlen, einfach zu kleiner resonanzkörper. Bei höherer lautstärke überschlägt er sich so stark das man nichts mehr versteht.
  13. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Um nach 20 jahren meinen alten sony-receiver (sony str-d965) in rente zu schicken und durch einen zeitgemäßen yamaha rx-v479 zu ersetzen sollte auch die lautsprecherkonfiguration eine aufwertung erfahren. (front 2x jbl lx 800, center magnat needle, surround 2x jbl control one – raumgröße ca. 35 qm, laminatboden)nach all den positiven rezensionen entschied ich mich es wahlweise mit dem filigranen yamaha ns sw 210 und alternativ mit dem wuchtigen magnat betasub 30 a zu probieren – der bessere von beiden sollte dann bleiben. Hier mein resultat zum yamaha ns sw 210:nach dem auspacken war ich positiv überrascht über die wirklich edle optik, die sich sicher in fast jeder räumlichkeit problemlos integrieren lässt. Andererseits sieht das teil im vergleich zu meinen beiden lx 800 frontlautsprechern nahezu wie ein „zwerg“ aus. Und da soll trotzdem ein satter, unterstützender bass rauskommen?. Also aufgestellt, angeschlossen, im receiver die entsprechenden einstellungen vorgenommen und mit ypao die automatische einmessung für die lautsprecher vorgenommen. Also den regler vom subwoofer sukzessive nach oben gedreht bis dann irgendwann wenigstens ein „bassklopfen“ wahrnehmbar war aber von bassvolumen nicht die geringste spur. Nun die position des subwoofers x-mal im raum verändert, wahlweise mal eine granitplatte drunter usw.
  14. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Um nach 20 jahren meinen alten sony-receiver (sony str-d965) in rente zu schicken und durch einen zeitgemäßen yamaha rx-v479 zu ersetzen sollte auch die lautsprecherkonfiguration eine aufwertung erfahren. (front 2x jbl lx 800, center magnat needle, surround 2x jbl control one – raumgröße ca. 35 qm, laminatboden)nach all den positiven rezensionen entschied ich mich es wahlweise mit dem filigranen yamaha ns sw 210 und alternativ mit dem wuchtigen magnat betasub 30 a zu probieren – der bessere von beiden sollte dann bleiben. Hier mein resultat zum yamaha ns sw 210:nach dem auspacken war ich positiv überrascht über die wirklich edle optik, die sich sicher in fast jeder räumlichkeit problemlos integrieren lässt. Andererseits sieht das teil im vergleich zu meinen beiden lx 800 frontlautsprechern nahezu wie ein „zwerg“ aus. Und da soll trotzdem ein satter, unterstützender bass rauskommen?. Also aufgestellt, angeschlossen, im receiver die entsprechenden einstellungen vorgenommen und mit ypao die automatische einmessung für die lautsprecher vorgenommen. Also den regler vom subwoofer sukzessive nach oben gedreht bis dann irgendwann wenigstens ein „bassklopfen“ wahrnehmbar war aber von bassvolumen nicht die geringste spur. Nun die position des subwoofers x-mal im raum verändert, wahlweise mal eine granitplatte drunter usw.
  15. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Leistung reicht für mein zimmer allemal aus. Dumm nur, dass der ausschalter manuell betätigt werden muss. Noch dazu befindet er sich hinten. Den regler muss man auch manuell drehen. Hätte irgendwie alles über eine kleine fernbedienung ablaufen sollen. Grad 2 knöpfe zum regeln und zum ein- und ausschalten. Deswegen nur 3 sterne wegen der umständlichkeit.
  16. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Leistung reicht für mein zimmer allemal aus. Dumm nur, dass der ausschalter manuell betätigt werden muss. Noch dazu befindet er sich hinten. Den regler muss man auch manuell drehen. Hätte irgendwie alles über eine kleine fernbedienung ablaufen sollen. Grad 2 knöpfe zum regeln und zum ein- und ausschalten. Deswegen nur 3 sterne wegen der umständlichkeit.
  17. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    . Das hier öfter angemerkte problem des schwer zugänglichen ausschalters und der fehlenden automatischen abschaltung lässt sich durch einen steckdoseneinsatz mit schalter prima lösen. Für einen sehr günstigen preis eine deutliche klangliche aufwertung der denon, die dadurch lärm machen kann wie eine grosse anlage.
  18. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    . Das hier öfter angemerkte problem des schwer zugänglichen ausschalters und der fehlenden automatischen abschaltung lässt sich durch einen steckdoseneinsatz mit schalter prima lösen. Für einen sehr günstigen preis eine deutliche klangliche aufwertung der denon, die dadurch lärm machen kann wie eine grosse anlage.
    1. Ich habe mir den ns sw 210 als ersatz für einen passiven subwoofer von jbl geholt, dieser ist in die jahre gekommen und hat mir nie richtig zugesagt. Die komplizierte verdrahtung und der mäßige bass waren reif für die insel. Ich habe etwas gesucht, dass nicht mehr diesem riesen einheitswürfel entspricht, gut aussieht und eine passable leistung bringt. Ich bin kein hifi-fetischist und somit brauche ich keine gold-kontakte und sauerstoffreie kupferkabel. Ich höre musik und gucke gelegentlich eine bluray. Dafür ist das ding mehr als ausreichend und im vergleich zu einem passiven system eine verbesserung um 1000%. Er ist ein wenig höher als ich dachte aber dafür schön schmal. Der bass ist mehr als ausreichend. Aber durch meine schaltbare steckdosenleiste kein problem.
  19. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Ich habe mir den ns sw 210 als ersatz für einen passiven subwoofer von jbl geholt, dieser ist in die jahre gekommen und hat mir nie richtig zugesagt. Die komplizierte verdrahtung und der mäßige bass waren reif für die insel. Ich habe etwas gesucht, dass nicht mehr diesem riesen einheitswürfel entspricht, gut aussieht und eine passable leistung bringt. Ich bin kein hifi-fetischist und somit brauche ich keine gold-kontakte und sauerstoffreie kupferkabel. Ich höre musik und gucke gelegentlich eine bluray. Dafür ist das ding mehr als ausreichend und im vergleich zu einem passiven system eine verbesserung um 1000%. Er ist ein wenig höher als ich dachte aber dafür schön schmal. Der bass ist mehr als ausreichend. Aber durch meine schaltbare steckdosenleiste kein problem.
  20. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Das produkt ist für den preisbereich gut verarbeitet. Auf der rückseite sind eine einzelne chinchbuchse, ein netzschalter und ein lautstärkeregler vorhanden. Die membran befindet sich seitlich unter einer stoffabdeckung, unter welcher sich ein stabiles gitter befindet. Das gehäuse ist stabil und sauber verarbeitet. Ein trennfrequenzregler ist nicht vorhanden. In der bassreflexöffnung befindet sich kein schutzgitter, d. Es könnte ein gegenstand hineingelangen und die elektronik beschädigen. Der erzeugte bass hat keine sonderliche kraft und kann aufgrund des fehlenden reglers im frequenzbereich nicht angepasst werden. Am wenigsten klangvolumen findet sich aufgrund des geringen volumens und membrangröße im bereich 50 hz.
    1. Das produkt ist für den preisbereich gut verarbeitet. Auf der rückseite sind eine einzelne chinchbuchse, ein netzschalter und ein lautstärkeregler vorhanden. Die membran befindet sich seitlich unter einer stoffabdeckung, unter welcher sich ein stabiles gitter befindet. Das gehäuse ist stabil und sauber verarbeitet. Ein trennfrequenzregler ist nicht vorhanden. In der bassreflexöffnung befindet sich kein schutzgitter, d. Es könnte ein gegenstand hineingelangen und die elektronik beschädigen. Der erzeugte bass hat keine sonderliche kraft und kann aufgrund des fehlenden reglers im frequenzbereich nicht angepasst werden. Am wenigsten klangvolumen findet sich aufgrund des geringen volumens und membrangröße im bereich 50 hz.
  21. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Ich habe diesen woofer am marketplace um 130 € als ergänzung zu meiner onkyo cs-555 gekauft. Da die anlage bei etwa 130hz limitiert ist, fehlt einfach der tief(ere)gang. Dieser woofer ist mit einem 16cm treiber ausgestattet, der einen frequenzgang bis 30hz können sollte. Meiner meinung nach ist der treiber aber zu klein, um diesen tiefenbereich auszuspielen. Mit einer test-cd war bei etwa 60hz herum schluss, was aber für meine zwecke völlig ausreichend ist. Der woofer bietet keine mögichkeit, die trennfrequenz (high-pass) zu regeln. Man ist darauf angewiesen, was die audioquelle ausgibt bzw. Auf den festgelegten frequenzgang des woofers. Da der woofer bis 160hz hinaufgehen soll, hat man naturgemäß auch mittlere frequenzen im klangbild, was zu einem verwaschenen klang der front-lautsprecher führen kann. Daher ist aufstellungsort und lautstärkeregelung des woofers wichtig, um nicht eine gute audioquelle zu verwässern.
  22. Rezension bezieht sich auf : Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackschwarz

    Ich habe diesen woofer am marketplace um 130 € als ergänzung zu meiner onkyo cs-555 gekauft. Da die anlage bei etwa 130hz limitiert ist, fehlt einfach der tief(ere)gang. Dieser woofer ist mit einem 16cm treiber ausgestattet, der einen frequenzgang bis 30hz können sollte. Meiner meinung nach ist der treiber aber zu klein, um diesen tiefenbereich auszuspielen. Mit einer test-cd war bei etwa 60hz herum schluss, was aber für meine zwecke völlig ausreichend ist. Der woofer bietet keine mögichkeit, die trennfrequenz (high-pass) zu regeln. Man ist darauf angewiesen, was die audioquelle ausgibt bzw. Auf den festgelegten frequenzgang des woofers. Da der woofer bis 160hz hinaufgehen soll, hat man naturgemäß auch mittlere frequenzen im klangbild, was zu einem verwaschenen klang der front-lautsprecher führen kann. Daher ist aufstellungsort und lautstärkeregelung des woofers wichtig, um nicht eine gute audioquelle zu verwässern.

Comments are closed.