Nubert nuLine AW-1100 Aktiv-Subwoofer – Bombastischer Bass

Nach intensiven hörtests in schwäbisch gmünd haben wir uns für den aw-1100 entschieden. Er eignet sich für film & musik gleichermaßen. Der woofer ist echt ein trümmer aber steht wie ein fels in der brandungaufgrund der extremen tiefe von 56 cm und der bassreflexanordnung auf der hinteren gehäuseseite ist der platzbedarf enorm. Erst als der subwoofer >20 cm von der wand weg stand, bekamen wir die raummoden überhaupt einigermaßen in griff. Begeistert vom klang und vom druck dieses woofers haben wir uns kurze zeit später für den kauf eines zweiten aw 1100 entschieden und somit ganz ohne xt32 oder antimode zum einen die raummoden fast völlig eliminiert und zum anderen druck und präzision des basses nochmals gesteigert. In diversen foren und bewertungen liest man immer wieder, dass der subwoofer für kleinere räume völlig überdimensioniert sei. Dies können wir so nicht nachvollziehen. Wir haben beide aw 1100 so eingestellt, dass sie vom frequenzbereich her und in lautstärke nahtlos und harmonisch zu unseren nuvero 60 eingebunden sind (ergänzt von diversen anderen nubert / magnat boxen im 5. Allerdings potential haben die teile: wenn man es tatsächlich mal bewusst völlig übertreibt, können beide woofer durchaus unsere glasvitrine samt inhalt zerlegen. Kurzbewertung:+++ transportverpackung+++ verarbeitung++ klang & dynamik++ einstellungsmöglichkeiten++ grenzfrequenz++ fernbedienung++ nennleistung+ designo größe & volumen- zu geringer helligkeitsunterscheid der blauen led zwischen standbybetrieb und eingeschaltetem zustand– platzbedarf/wandabstand (wegen gehäusetiefe und hint.

Ich hatte vorher ein teufel system 5 set. Dieses wollte ich durch nubert boxen ersetzten. Auf der suche nach einem adequatem ersatz für die zwei s5000 welche natürlich ganz schön dampf machten, habe ich mir den aw1100 zukommen lassen. Anfangs war ich skeptisch ob ich nicht lieber auch zwei von den dingern holen sollte (bessere bassverteilung, schalldruck usw. Nach dem ersten filmbetriebwaren meine zweifel verflogen. Die leistung ist schier unermesslich und es kommen basswellen raus, die man wirklich spürt. Allerdings muss ich sagen, ist es nicht einfach ihn aufzustellen, da er ein bassreflex-subwoofer ist. Er sollte nicht in eine ecke oder zu nah an die wand. Ansonsten dröhnt es, dass einem der kopf platzt. Das gestaltet sich auch durch seine tiefe bauform schwierig. Nicht vorne neben die frontlautsprecher stellen, da er sonst in den raum hinausragt. Was zum einen blöde aussieht, zum anderen läuft man dagegen. In zeiten von flachbildschirmen und lowboards passt so ein “ungetüm” bei mir nur neben das sofa. Ich hätte eine kleine quaderförmige form (dafür mehr leistung) wie es viele andere hersteller verwenden (b&w) vorgezogen. Was noch sehr wichtig ist, falls man keinen idealen aufstellort gefunden hat, ist ein gutes einmesssystem oder antimode. Hierbei werden die dröhnfrequenzen minimiert. Ich empfehle einen avr mit audissey xt 32 oder das antimode cinema 8033. Mittlerweile ist alles korrekt eingestellt und es hört sich einfach nur super an. Einen zweiten aw1100 brauche ich nicht.

Optisch und akustisch ansprechendes produkt. Leider ist ein deutliches ploppen beim abschalten zu hören. Beim an-/abschalten kommt es zu starkem knacken in den durchgeschleiften aktivlautsprechern. Diese beiden punkte müssen unbedingt abgestellt werden.Sie werten das produkt deutlich ab. Bei lautstärkeänderungen über die fernbedienung fällt die fehlende rampe auf. Es sind deutliche sprünge der lautstärke zu vernehmen.

Man hat angst die anlage voll aufzudrehen. Das ganze haus wackelt :)) habe ein 25 qm wohnzimmer. Dachte zunächst der woofer sei überdimensioniert. Besser geht eigentlich nicht.

Merkmal der Nubert nuLine AW-1100 Aktiv-Subwoofer (31cm Langhub-Tieftöner,320/380Watt,18-150Hz,Fernbedienung) Stück, Lack Weiß

Der nubert ersetzt unseren alten svs pb2000. Klanglich ist er im tiefbassbereich noch ein bisschen sauberer als der svs. Verarbeitung sehr gut, allerdings scheint der schleiflack sehr empfindlich zu sein. Regelung über fernbedienung ist praktisch – beim 1. Mal konfigurieren der automatischen einschaltfunktion gab`s leider probleme. Da die blaue standby-led schon recht hell ist, ist kaum zu erkennen ob er nun an od. (bitte zwei unterschiedliche led-farben nubert )ansonnsten klare kaufempfehlung von uns.

Pro:- power satt- optisch recht gefällig, bis auf. Das blaue steinzeit-display mit der hellen blauen power-led. Blau ist “out”, und im wohnzimmer verbreitet die farbe die gemütlichkeit eines stacheldrahtzaunes. – vernehmliches verstärkerbrummen. Ich bin kein elektronik-fachmann, vielleicht haben andere woofer dieser preisklasse das auch und/oder es ist technisch gar nicht vermeidbar. – der eine stern fehlt dann aber letztendlich wegen der völlig unbrauchbaren einschalt-/ausschalt-automatik. Obwohl zweistufig einstellbarbar (normal/empfindlich), geht der woofer auch bei mittellauter musik/videoton oft nicht an, oder aber er schaltet sich bei leiseren passagen wieder aus und steht dann, wenn er z. Für eine explosion gefordert wird, nicht zur verfügung, weil er mind. Und ist nicht auf mich beschränkt, mein arbeitskollege hat den aw-1100 ebenfalls und genau das gleiche problem.

Technische Details

  • Größe und/oder Gewicht: 52 x 33,2 x 57,5 cm ; 35,5 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 38,5 Kg
  • Herstellerreferenz : 4260166751796
  • ASIN: B00B5EVEVY

nuLine AW-1100 HiFi-

Geben Sie Ihr Modell ein,
um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.

Aktiver Subwoofer mit Fernbedienung

Topmoderner Langhubtieftöner mit 31 Zentimetern Durchmesser

Integrierter Verstärker mit 320/380 Watt Leistung