Crunch GP800 – Unaufdringlicher Klangverbesserer

Ich hab die bassbox im kofferraum und ich muss sagen der bass ist bombastischecht gute bassbox mit power da hinter.

Wer sich den rücken massieren lassen möchte sollte sich einen subwoofer kaufen der im kofferraum nichtmal platz für ne wasserkiste lässt, wer aber vernünftig ist kauf diesen. Es gandelt sich hier um einen “underseat” subwoofer der wie der name schon sagt, unter den sitz gehört. Wer ihn in einer limousine in den kofferraum verfrachtet und sich wundert warum er enttäuscht wird ist selbst schuld. Denn dafür ist er nicht gemacht. Ich selbst habe ihn mir gekauft um den klang meiner autohifianlage im bassbereich erwas nach unten zu bewegen und das tut dieses kleine wundergerät auch. Ich habe in den türen ein 13cm komposystem von jbl und in der hutablage 6×9″ triax von kenwood. 98) der sub passt super unter den beifahrersitz und hat jede menge kraftreserven dank seines 200w verstärkers. Auch die fernbedienung ist super praktisch, so kann ich je nach laune mal mehr mal weniger bass einstellen.

Ich habe mir denn counch gp 800 für mein clio b gekauft. Kommt auch recht viel bass rüber wenn man die größe bedenkt. Ach für leute die ein kombi haben sollten sich was größeres kaufen da geht der bass leider unter.

Der einbau war kinderleicht, passt genau unter den sitz, wenn das radio keinen vorverstärker ausgang hat benötigt man das signal der beiden frontlautsprecher und dafür ist der anschluss high level am verstärker vorgesehen, nur dieser klingt nicht sauber und ist verzehrt. Ich habe mir bei conrad einen high-low-level adapter hl-406 für € 9,00 gekauft und damit kann mann den chinch eingang am verstärker verwenden und der klang versehrt nicht mehr. Einfach das signal von den lautsprechern abgreifen. . Adapter dazwischen und dann mit chinckabel weiter gehen.

Habe mich lange informiert bevor ich mich für diesen aktiv-subwoofer entschieden hab. Er wurde bei car-hifi mit sehr gut bewertet und teilte sich den gesamtsieg mit zwei weiteren aktiv-subwoofern. Aufgrund des preises und der sinusleistung von 100w kam nur der crunch in frage. Und ich muß sagen, dass ich es nicht bereut habe. Habe ihn in einem skoda octavia verbaut und hätte echt nicht gedacht, dass so eine relativ kleine kiste soviel druck machen kann und vor allem noch gut klingt. Habe sie nicht voll aufgedreht. Einziges manko, wenn man sie aufrecht montiert, lässt sie sich schwer einstellen, da die einstellungsmöglichkeiten sich auf der unterseite befinden. Aber dies macht man nur eimal und dann kann man die leistung ja entweder über das radio oder die mitgelieferte kabelfernbedienung einstellen. Wenn man am radio nur einen chinch-stecker am subwoofer-ausgang hat, wie bei meinem jvc avx 640, benötigt man noch einen y-chinch-stecker, da an dem subwoofer zwei chinch-eingänge sind und beide belegt werden müssen. Man kann den subwoofer aber auch über ein mitgeliefertes kabel an die normalen lautsprecher anklemmen.

Ich habe einen gut erhaltenen, aber gebrauchten crunch gp800 für 80€ erworben. Also der aktivwoofer wirkt hochwertig. Der anschluss gestaltet sich, sofern entsprechende kabel verlegt worden sind, unkompliziert und schnell. Plus, minus, remote und die chinchkabel ran – dauer ca. Dieser woofer neigt sobald der gain-regler nur etwas hoch gedreht wird zum Übersteuern. Bei besonders tiefen bässen klingt der woofer schon etwas stumpf oder etwas blechernd. Der woofer möchte korrekt eingestellt werden und in dieser hinsicht: “weniger ist mehr”. Lieber die finger weg vom gain-regler, der ist sehr sensibel – dafür einen sauberen klang genießen. Das ziel, den fahrgastraum mit bässen zu füllen, erreicht er mit bravur. Er schafft genau das, was ich von dem crunch gp800 auch erwartet habe. Er komplettiert auf platzsparenderweise das audiosystem. Der gp800 bleibt ein kleiner aktivwoofer. Für seine schwachen leistungsangaben ist er doch überraschend stark.

Nach etwa 3 jahren im einsatz hier mein kleines fazit mit dem crunch gp800. Ich habe mir 2012 ein auto gekauft, welches von natur aus 2x10cm lautsprecher im amaturenbrett hat. Das nennt sich dann bei toyota (aygo) soundanlage. . Naja, immerhin sind die lautsprecher so eingebaut, das sie ein ordentliches stereobild erzeugen. Als satelliten also brauchbar. :)wie schon in meinem 2007er aygo, den ich vorher hatte, musste also ein aktivsubwoofer her, um das audiospektrum abbilden zu können. Im vorherigen auto hatte ich einen pioneer ts-wx11a eingebaut, den es 2012 nicht mehr gab. Den hatte ich auch schon rezensiert damals. Eine neue suche brachte mich dann zum crunch mit einigen guten bewertungen und das gerät hatt auch die ideale einbaugröße für den platz unter dem beifahrersitz. Also habe ich das teil bei mir eingebaut.

Ich habe den subwoofer unter dem beifahrersitz eingebaut. Mit den gelieferten klettstreifen haftet es gut auf dem filzteppich. Die fernbedienung ist ganz praktisch zur ersteinstellung. Nach dem feintuning mit den zahlreichen einstellern ist auch ein gutes bassfundament zu erreichen. Natürlich kein vergleich zu einem großen bass-woofer, aber für meine zwecke ausreichend.

Ich wollte eine bassbox die auch unter den sitz passt. 5 sterne würde es geben wenn, mehr oder auch andere befestigungsmöglichkeiten der box gegeben hätte. Man darf nicht zu viel erwarten ist aber auch klar, ist halt eine aktivbox und kein 30iger teller mit einer 500w entstufe. Für kleinautos mit wenig platz ok.

Hier sind die Spezifikationen für die Crunch GP800:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Subwoofer 20 cm (8) ‘Active System
  • 100 Watt RMS, 200 Watt max.
  • 20 cm Subwoofer Driver
  • LP 40 – 150 Hz, Subsonic 15 – 40 Hz
  • Phase Shift 0 °/180 °, Bass EQ 0 – 12 dB

Kommentare von Käufern :

  • Unaufdringlicher Klangverbesserer
  • Ideal für Kleinautos
  • Superbass box echt Guter klang

Besten Crunch GP800

One thought on “Crunch GP800 – Unaufdringlicher Klangverbesserer”

  1. Rezension bezieht sich auf : Crunch GP800

    Dieses gerät ist meiner meinung nach die reinste geldverschwendungwenn man das geld in ein vernünftiges freund system investiert, hat man tatsächlich mehr bass als mit diesem lautsprecherich hab wirklich keine wunder erwartet und erst recht nicht für das geld und für das gehäusevolumen. Aber das hier hat sogar meine geringsten erwartungen noch unterboten.
    1. Dieses gerät ist meiner meinung nach die reinste geldverschwendungwenn man das geld in ein vernünftiges freund system investiert, hat man tatsächlich mehr bass als mit diesem lautsprecherich hab wirklich keine wunder erwartet und erst recht nicht für das geld und für das gehäusevolumen. Aber das hier hat sogar meine geringsten erwartungen noch unterboten.
      1. Habe den aktivsubwoofer jetzt 2 jahre und 5 monate und er gibt den geist auf. . Er ist im auto eingebaut und ist somit nicht täglich im gebrauch. . Und dann wird noch nicht mal auf kulanz etwas unternommen.
  2. Rezension bezieht sich auf : Crunch GP800

    Habe den aktivsubwoofer jetzt 2 jahre und 5 monate und er gibt den geist auf. . Er ist im auto eingebaut und ist somit nicht täglich im gebrauch. . Und dann wird noch nicht mal auf kulanz etwas unternommen.

Comments are closed.