Buddytec 150 Watt Aktives Digital Einbau Verstärkermodul mit Schaltnetzteil 90dB : Subwoofer aktivieren

Das aktivmodul kann man als monoendstufe für normale lautsprecher oder als endstufe für einen subwoofer nutzen. Leider ist die einschaltautomatik nicht in der lage das signal des subwoofer ausgang des av receivers als einschaltsignal zu erkennen. Erst wenn der avr läuft und das kabel abgezogen und wieder angesteckt wird,schaltet das modul ein.

Sehr gute verarbeitung, einfacher einbau. Anschluss ohne probleme und guter klang. Modul ist ausrecihend kompakt und sollte daher problemlos in entsprechende passivboxen passen.

Habe damit ein passiven subwoofer aufgewertet. Alles prima ohne propleme der einbau. Nach vorgaben ausgesägt,kabel ran fertig. Lautstärke nur auf 50% belassen. Subwoofer hat damit ganz andere und viel bessere eigenschaften. Hört sich einfach klasse an. (receiver von denon 1713) würde ich wieder kaufen. Achso es war kein weiteres zubehör erforderlich. Nur ein neues subwoofer kabel.

Ich finde dieses modul super. Dadurch wertet man seine anlage super auf. Man benötigt bei diesem modell von buddytec allerdings eine passive frequenzweiche zum betreiben eines sub`s. Oder man nutzt sie als vollverstärker für normale lautsprecher, wobei ich dort aber das klangbild nicht überprüft habe. Für normalen bass auf zimmerlautstärkte und heimkino top.

Hab das modul gerade bekommen und getestet (bandpass subwoofer 4. Ordung mit 2 visaton w200 in isobaric aufbau-3db-punkten: 44 hz und 100hz). Es funktioniert und es ist kein brummen oder verzerrungen zu hören. Die für meine anwendung nötigen frequenzen, werden akustisch beurteilt, alle anstandslos übertragen. Kritik:1) in der Überschrift steht: “150 watt aktives digital einbau verstärkermodul mit schaltnetzteil”. Die endstufe ist aber ein tda7294, welcher ein analoger dmos verstärker ist. Das ist natürlich schlecht für den wirkungsgrad, welcher bei einer erwarteten digitalen endstufe wesentlich besser wäre. Die spannungsversorgung ist aber wirklich als schaltnetzteil realisiert. 2) das gerät keine kennzeichnung, dass es schutzisoliert ist.Nach stöbern in der betriebsanleitung habe ich gelesen, dass es in schutzklasse 2 (schutzisolierung) ausgeführt ist.

Perfekt um einen passiv subwoofer aktiv zu machenrückwand vom sub in der richtigen größe aufgesägt – verschraubt – abgedichtet – angeschlossen – funktioniertdas einzig nervige daran ist, dass das modul bei wenig bis garkeinen bass angesprochen wird, spricht es bleibt ausgeschaltet/im standbyerst wenn ein basslastiges signal vorhanden ist, wechselt die led von rot auf blau und der sub funktioniert. Auch beim ausschalten des avrs hat das modul eine kleine macke: es bleibt noch weiterhin eingeschalten (~5-10min) und dann schaltet sich das modul erst aus. Das wäre jetzt nicht so tragisch, wenn es nicht diesen nervigen pop-sound machen würde (ziemlich laut noch dazu)alles in allem ein gutes modul mit ein paar ticks, die man kennen sollte ;-).

150 Watt Aktives Digital Einbau Verstärkermodul mit Schaltnetzteil 90dB

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Digitalverstärker mit Schaltnetzteil
  • Lautstärke regelbar
  • Einschaltautomatik mit Signalerkennung
  • Cinch-Anschluss

Leider hat das erste modul nicht funktioniert. Nach zurücksendung und rücksprache mit der werkstatt konnte es auch nicht repariert werden. Wahrscheinlich ein produktionsfehler. Das zweite austauschmodul spielt hervorragend und kann mich nur den anderen rezensionen anschliessen. Kann ich zum nachrüsten von passive booster nur weiter empfehlen.

Die verarbeitung ist sehr sauber und alle kabel sind ordentlich gelötet und ggf. Äußerlich sieht das modul genauso aus, wie das verbaute modul in einem alten jbl-subwoofer. Auch offensichtliche eigenschaften sind identisch. Das modul braucht einen verhältnismäßig hohen eingangspegel um aus dem standby aufzuwachen. Die einbaumaße sind vollkommen unproblematisch. Fehlen tut lediglich eine säge-/bohrschablone und was ich als sehr ärgerlich empfinde, die schrauben zur befestigung im gehäuse. Ansonsten sind die kabel des ausganges bereits mit steckern versehen. Das modul ist selbst entsprechend versiegelt und mit einem moosgummi rundherum zur abdichtung ausgestattet.

Ich besitze die aktivbox:xxl evidence pa aktivbox mit subwoofer 800wmit frequenzgang 45hz-20khzdie besitzt nur einen analogen verstärker den ich austauschen mußte,da mir das grundrauschen zu intensiv war. Ich bin mit dem ergebnis voll zufrieden. -kein grundrauschen mehr wahrnehmbar. -leistungsmäßig kann ich keine einbusen feststellen. -auch wenn ich einen ganz einfachen mp-player wie den tevion md82244 anschalte spricht der verstärker sofort an. (gestartet mit halber lautstärke) hatte zuerst bedenken wegen einigen kommentaren, was das einschaltverhalten betrifft.

Der einbau des verstärkermoduls ist einfach und es funktioniert seit mehreren tagen ohne probleme. Ich kann dieses produkt nur empfehlen.

Spitze funktioniert tadellos genau so wie ich es haben wollte. Kann ich nur empfehlen an alles die aus ihren passiven woofer einen aktiven woofer machen wollen.

150 Watt Aktives Digital Einbau Verstärkermodul mit Schaltnetzteil 90dB : Habe meinen passiven subwoofer damit in einen aktiven subwoofer verwandelt, weil mein neuer pioneer einen solchen verlangte. Loch reinsägen, passend gestalten, anschrauben – der neue sound klingt überzeugend. Und optisch passt jetzt immer noch alles wunderbar zusammen.

Nach neuanschaffung eines av-receivers benötigte ich eine möglichkeit , um meinen passiven subwoofer weiter nutzen zu können. Bei der suche nach einer lösung für mein problem , traf ich auf dieses verstärkermodul und bestellte es. Der einbau war mit etwas geschick und dem entsprechenden werkzeug schnell erledigt. Bin mit dem ergebnis sehr zufrieden und kann nun mein altes 5. 1 boxenset von edifer weiter nutzen.

One thought on “Buddytec 150 Watt Aktives Digital Einbau Verstärkermodul mit Schaltnetzteil 90dB : Subwoofer aktivieren”

  1. Wie schon andere rezensenten schrieben, ist das kein hochwertiger digitalverstärker, wie in der produktbeschreibung versprochen, sondern ein normaler analogverstärker. Die “einschaltautomatik mit signalerkennung” mag zwar eine nette spielerei sein, führt aber dazu, daß das modul an einem av-receiver mit genormtem subwoofer-pre-out nicht verwendet werden kann. Damit das modul ein signal erkennt und sich einschaltet, muß die lautstärke am receiver kurz auf schmerzhaft laut gestellt werden. Normale lautstärke ignoriert es und schaltet sich auch einige zeit nach der aktivierung bei zimmerlautstärke wieder aus und muß erneut gepusht werden. Da diese unsinnige deaktivierungsschaltung nicht abschaltbar ist, ist dieses modul an einem standardausgang für nicht taube normalhörer praktisch unbenutzbar. Nachtrag: unter verzicht auf die gewährleistung habe ich nun durch entfernen eines widerstandes diese unsinnige einschaltautomatik deaktivieren können. Das modul ist nun immer aktiv und kann jetzt auch mit einem normalen av-center betrieben werden. Durch vergrößern dieses widerstandes könnte man die einschaltschwelle auch herabsetzten für diejenigen, welche auf die automatik nicht verzichten können oder wollen. An der ursprünglichen bewertung ändert das allerdings nichts.
  2. Rezension bezieht sich auf : 150 Watt Aktives Digital Einbau Verstärkermodul mit Schaltnetzteil 90dB

    Wie schon andere rezensenten schrieben, ist das kein hochwertiger digitalverstärker, wie in der produktbeschreibung versprochen, sondern ein normaler analogverstärker. Die “einschaltautomatik mit signalerkennung” mag zwar eine nette spielerei sein, führt aber dazu, daß das modul an einem av-receiver mit genormtem subwoofer-pre-out nicht verwendet werden kann. Damit das modul ein signal erkennt und sich einschaltet, muß die lautstärke am receiver kurz auf schmerzhaft laut gestellt werden. Normale lautstärke ignoriert es und schaltet sich auch einige zeit nach der aktivierung bei zimmerlautstärke wieder aus und muß erneut gepusht werden. Da diese unsinnige deaktivierungsschaltung nicht abschaltbar ist, ist dieses modul an einem standardausgang für nicht taube normalhörer praktisch unbenutzbar. Nachtrag: unter verzicht auf die gewährleistung habe ich nun durch entfernen eines widerstandes diese unsinnige einschaltautomatik deaktivieren können. Das modul ist nun immer aktiv und kann jetzt auch mit einem normalen av-center betrieben werden. Durch vergrößern dieses widerstandes könnte man die einschaltschwelle auch herabsetzten für diejenigen, welche auf die automatik nicht verzichten können oder wollen. An der ursprünglichen bewertung ändert das allerdings nichts.
  3. Rezension bezieht sich auf : 150 Watt Aktives Digital Einbau Verstärkermodul mit Schaltnetzteil 90dB

    Mit ein wenig handwerklichen geschick und den benötigen handwerkzeugen, ist der einbau schnell erledigt. Das modul ist mit abstand eine sehr kostengünstige alternative.
    1. Mit ein wenig handwerklichen geschick und den benötigen handwerkzeugen, ist der einbau schnell erledigt. Das modul ist mit abstand eine sehr kostengünstige alternative.
  4. Rezension bezieht sich auf : 150 Watt Aktives Digital Einbau Verstärkermodul mit Schaltnetzteil 90dB

    Leider kann man mit dem verstärker nichts anfangen wenn man ein ganz normalen lautsprecher “aktivieren” will. Der benötigte eingangspegel der benötigt wird um die boxen aus dem ruhemodus zu holen ist der art hoch, das sich die verstärker nie wirklich bei mir aktiviert haben. Man muss erst den klinken stecker mehrmals ziehen und wieder reinstecken oder gleich eine batterie anschliesen um den pegel zu erreichen. Eine messung mit meinem oszillograph hat ergeben, das die verstärker einen impuls brauchen, den ein normaler vorverstärker oder sonstiges wie smartphone, line out eines computers oder ähnliches nie erreichen wird, da die spannung nicht erzeugt werden können. Selbst wenn man die kopfhörer voll ausdreht oder den lineout voll übersteuert, aktivieren sich die boxen nicht. Für mich einfach nur schrott. Wenns wenigstens die möglichkeit geben würde an einem regler die eingangsempfindlichkeit einzustellen. Ich habe hier live erlebt, wenn man die verstärker mal selbst aktiviert hat mit einer fremdspannung oder rein raus rein raus des steckers, sind diese zwar eingeschaltet, jedoch schalten sich die verstärker während des betriebes wieder ab. Vieleicht geht das leuten die die vertärker als bassbox oder subwoofer verwenden anders, weil die bässe meist einen sehr hohen pegel mitbringen, aber bei normalen lautsprechern und normaler musik (vor allem klassische musik) geht es nicht.
    1. Leider kann man mit dem verstärker nichts anfangen wenn man ein ganz normalen lautsprecher “aktivieren” will. Der benötigte eingangspegel der benötigt wird um die boxen aus dem ruhemodus zu holen ist der art hoch, das sich die verstärker nie wirklich bei mir aktiviert haben. Man muss erst den klinken stecker mehrmals ziehen und wieder reinstecken oder gleich eine batterie anschliesen um den pegel zu erreichen. Eine messung mit meinem oszillograph hat ergeben, das die verstärker einen impuls brauchen, den ein normaler vorverstärker oder sonstiges wie smartphone, line out eines computers oder ähnliches nie erreichen wird, da die spannung nicht erzeugt werden können. Selbst wenn man die kopfhörer voll ausdreht oder den lineout voll übersteuert, aktivieren sich die boxen nicht. Für mich einfach nur schrott. Wenns wenigstens die möglichkeit geben würde an einem regler die eingangsempfindlichkeit einzustellen. Ich habe hier live erlebt, wenn man die verstärker mal selbst aktiviert hat mit einer fremdspannung oder rein raus rein raus des steckers, sind diese zwar eingeschaltet, jedoch schalten sich die verstärker während des betriebes wieder ab. Vieleicht geht das leuten die die vertärker als bassbox oder subwoofer verwenden anders, weil die bässe meist einen sehr hohen pegel mitbringen, aber bei normalen lautsprechern und normaler musik (vor allem klassische musik) geht es nicht.

Comments are closed.